Nachhaltigkeit Albert Amos GmbH & Co. KG ist klimaneutrales Unternehmen

AMOS als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet

Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Wichtige Themen, die bei noch zu vielen Firmen und Institutionen kaum eine Rolle spielen. Nicht so bei AMOS Bau: Als eines der ersten Unternehmen der Branche ist AMOS als klimaneutrales Unternehmen von der Nachhaltigkeitsberatungsgesellschaft Fokus Zukunft GmbH & Co. KG dafür ausgezeichnet worden, dass es Emissionen nach dem „Clean-Development-Mechanism“ freiwillig kompensiert.

Das Prinzip dahinter: Treibhausgase, die an einem Ort der Erde entstehen und nicht vermieden werden können, werden durch Klimaschutzprojekte an einem anderen Ort wieder eingespart. „Dem menschengemachten Klimawandel entgegenzuwirken, ist eine der prägendsten Herausforderungen unserer Zeit“, betonen die Geschäftsführer Klaus Wenninger und Bernd Baur. „Umso mehr freuen wir uns, dass unser Engagement in Form der Auszeichnung gewürdigt wird. Denn wir wollen einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten, indem wir Probleme nicht nur analysieren, sondern aktiv anpacken und lösen.“

Urkunde Albert Amos GmbH & Co. KG Klimaneutrales Unternehmen

Vielfältiges Engagement

Das ist umso wichtiger, weil die aktuellen politischen Maßnahmen nur für eine Beschränkung der Erwärmung auf maximal 4 Grad reichen. Indem AMOS:

  • Energie- und Ressourcenverbräuche mindert
  • Erneuerbare Energieträger nutzt
  • Nicht vermeidbare Emissionen kompensiert

gleicht das Unternehmen seine gesamte CO2-Bilanz bis zur Klimaneutralität aus. Zudem unterstützt AMOS – ganz im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen – ein Biomasse- und Wind-Projekt in Indien, ein Kochöfen-Projekt in Kenia, sowie Wald- und Wasserprojekte in Peru, Uruguay und Uganda.